RAD SPORT REISEN - Handgemacht. Individuell. Progressiv.


Schön, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben! Wir freuen uns, Ihnen unsere Rennradreisen für das Jahr 2020 vorstellen zu dürfen.

Auch im Radsportjahr 2020 laden wir Sie ein, mit uns auf den Spuren der großen Radrennen zu wandeln. Auf Sie warten berühmte Anstiege, rasante Abfahrten sowie verkehrsarme Nebenstraßen, und das alles in schöner und beeindruckender Landschaft.

Kommen Sie mit und genießen Sie den Komfort einer geführten Etappenreise. Unser Tourguide auf dem Rad kennt den Weg und Begleitfahrzeuge sorgen für Unterstützung auf der Strecke. Mittags wartet ein umfangreiches Picknick auf Sie und übernachtet wird in persönlich ausgewählten Hotels. Und sollte es mal nicht mehr rollen, stehen unsere Begleitfahrzeuge zur Mitfahrt bereit. Service, auf den Sie sich verlassen können. Und das Ganze auf perfekt ausgearbeiteten Traumrouten!

Neu hinzugekommen ist unser Trainingscamp in Cambrils / Katalonien. Hier rollen wir über verkehrsarme Straßen durch traumhafte Landschaften und genießen das mediterrane Klima. Perfekte Bedingungen also für Trainingswochen im Frühjahr und Herbst!

Ob eine Etappenreise, ein Trainingscamp oder eine Kurzreise: Sicherlich ist auch für Sie die richtige Reise dabei. Wir freuen uns auf Sie! 

Herzlichst
Arnold Kron & das Team von Kroncycling
Image

HANDMADE

Wir sind ein Familienbetrieb und gehören zu keiner touristischen Unternehmensgruppe.
Die Rennradreisen, die wir anbieten, veranstalten wir auch selbst. Sie buchen also nicht bei einem Reisebüro, welches Sie an einen anderen Veranstalter weitervermittelt, sondern direkt beim ausführenden Reiseveranstalter. So haben Sie die Gewissheit, eine nahezu gleichbleibende Servicequalität auf allen Reisen zu erhalten. Da wir die Reisen selber ausgearbeitet haben, können wir Sie optimal beraten.
Image

QUALITY

Das merken Sie z.B. bei der Hotelauswahl. Gerade in Frankreich ist das Preis- / Leistungsverhältnis der Hotels eher unausgewogen. Deshalb unterschreiten unsere Hotels die 3***-Kategorie so gut wie nie. 2**-Hotels sind nach unserer Ansicht in Frankreich nur in wirklich ganz wenigen Fällen eine Option, Gästezimmer oder sogar Jugendherbergen nie. In Österreich und Südtirol sind wir fast immer in 3*** bis 4****-Häusern untergebracht. Beachten Sie diesen Aspekt, wenn Sie unser Angebot mit anderen Angeboten vergleichen.
Image

PASSION

Wir sind selbst passionierte Rennradfahrerinnen und Rennradfahrer und wollen diese Begeisterung an Sie weitergeben. Diese Leidenschaft spiegelt sich in vielen Bereichen wieder. Sei es die engagierte Betreuung durch unsere Fahrer und Guides, das Picknick am Mittag oder die Detailversessenheit in der Streckenplanung.

 

SCHWARZWALD DURCHQUERUNG
Auch 2021 wieder im Programm

ROUTE DES GRANDES ALPES

Februar 2021

Thailand

Von Bangkok nach Phuket mit dem Rennrad.
Für weitere Infos bitte ins Bild klicken...

Image

August 2022

Kanada

Fullservice auch über den großen Teich.
Kanadische Wälder und atemberaubende Landschaften entdecken. 

Image
Geführte Radsportreisen - Was spricht dafür?

Radsportreisen – wieso sind geführte Touren sinnvoll?

Es erscheint für ambitionierte Rennradfahrer wenig neu und originell mit dem Rad in den Urlaub fahren. Warum sollte dennoch ein Radsporturlaub in Betracht gezogen werden und was ist das Besondere daran? Antworten auf diese Frage geben nicht nur die großartigen Reiseziele, wie beispielsweise die Gebirgsregionen Alpen oder Pyrenäen, sondern auch die Vorteile, die perfekt organisierte, geführte Rennradtouren bieten. Immer mehr Urlauber möchten in ihren Ferien nicht nur entspannen und sich erholen, sondern sie möchten sich ebenfalls bewegen und aktiv sein. Beides muss sich nicht zwingend ausschließen, sondern ist ein sehr guter Mix und wird bei Radsportreisen automatisch umgesetzt. Der Radsportler genießt tagsüber die wunderschöne Landschaft, abends den tollen Service eines guten Hotels bei leckerem Essen in netter Runde und hat zudem am Ende der Reise nicht nur die Gewissheit, etwas für seine Fitness getan zu haben, sondern darf zurecht stolz sein, die schweren Bergpassagen geschafft zu haben.

Entscheidet man sich für eine Radsportreise, stellt sich nicht nur die Frage, wohin es gehen soll, ob es eine Individualreise oder eine geführte Rennradtour werden soll, sondern ist es besonders wichtig, einen professionellen Anbieter zu finden, damit der Radsporturlaub zu einem Erlebnis wird.

Radsport Urlaub planen - Was sind eigentlich Radsportreisen?

Bei einer solchen Reise werden entweder von einem Standort aus Rennradtouren auf ausgewählten Strecken der Umgebung gefahren, oder es wird täglich von einem Ort zum andern geradelt und in unterschiedlichen Hotels übernachtet. Route und Ablauf der Reise werden in verschiedene Levels eingeteilt, so dass der Rennradfahrer sich bei der Auswahl an seiner Erfahrung und Kondition orientieren sollte. Planung und Organisation eines guten Radsport Urlaubs erfordern nicht nur die akribische Vorarbeit des Anbieters, die optimale Betreuung während der Rennradtour, sondern auch viel Erfahrung bei der Auswahl der Strecken und Hotels, damit die Radsportreise gelingt und zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Da all das von einer Privatperson kaum zu leisten, bzw. der zeitliche Aufwand der Planung zu groß ist und auch die Kenntnisse geeigneter Strecken für Rennradtouren in den Alpen oder Pyrenäen fehlen, entscheiden sich mehr und mehr Radsportbegeisterte für geführte Rennradtouren.

Pro und Contra Radsportreisen

Es ist durchaus möglich, eine solche Reise in eigener Regie zu organisieren und sich alleine auf den Weg in, bzw. über die Berge zu machen, es bleibt aber ein immens großes Restrisiko.

Schnelle Wetterwechsel, Streckensperrungen, Pannen, Stürze oder ähnliche, unkalkulierbare Umstände können von einem Individualreisenden kaum bewältigt werden. Ein professioneller Rad-Reiseveranstalter ist auf solche Situationen bestens vorbereitet und garantiert somit für das Gelingen eines Radsporturlaubs.

Geführte Rennradtouren durch die Alpen - Ganz ausgerichtet nach den persönlichen Stärken

Geführte Rennradtouren über die Alpen – radeln wie ein Profi!

Alpenüberquerungen mit dem Rennrad erfreuen sich zunehmend großer Beliebtheit und das hat unterschiedliche Gründe. Große Radsport-Events wie die Tour de France, der Giro d‘Italia oder auch die Vuelta a Espagna, bestens bekannt durch Radsportübertragungen, reizen mehr und mehr auch Freizeitradler, die Strecken der Profis mit dem eigenen Rennrad nachzufahren.

Eine solche Rennradreise selbst zu planen, für sich oder womöglich sogar für eine Gruppe, kann schnell zu einer unlösbaren Aufgabe werden, da sehr viele Dinge zu berücksichtigen sind, die ein professioneller Anbieter dank seiner Erfahrung, Ortskenntnis und Kontakten wesentlich besser einzuschätzen und zu regeln weiß. Eine Alpenüberquerung mit dem Rennrad bedeutet ja nicht nur, dass man seine eigenen Grenzen überwinden muss, sondern auch die zu anderen Ländern, so dass es wichtig ist, sich mit den Einreisebestimmungen etc. der jeweiligen Länder auseinanderzusetzen.

Das Abenteuer Transalp Rennrad steht bei vielen ambitionierten Rennradfahrern auf dem Wunschzettel ganz oben, leider oft auch ungeachtet der eigenen Fähigkeiten und Voraussetzungen.

Es kann deshalb hilfreich sein, sich professionellen Rat bei einem Rad-Reiseveranstalter zu suchen, der geführte Rennradtouren über die Alpen anbietet, um den Traum einer Alpenüberquerung nicht zum Alptraum werden zu lassen.

Vorteile geführter Rennradreisen

Obwohl, oder vielleicht auch gerade weil die Zahl der E-Bike Fahrer stetig steigt, setzen sportliche Radfahrer auf klassische Rennradreisen. Eine Alpenüberquerung aus eigener Kraft und mit dem eigenen Rennrad zu meistern ist nicht nur eine große körperliche Herausforderung, sondern verlangt auch nach einer sehr guten Vorbereitung im Bereich Training sowie bei der Planung. Hier kommen geführte Rennradtouren ins Spiel. Ausgebildete Guides und Reisebegleiter, die viel Erfahrung unter alpinen Bedingungen haben, beraten bei der Auswahl der passenden Rennradreise bezüglich des Levels und der passenden Umsetzung des Rennrades, so dass ein jeder Interessent in der Lage ist, alle Etappen der Rennradtour zu schaffen.

Weitere Argumente für geführte Rennradtouren in den Alpen sind die schnelle Unterstützung bei Sturz, Krankheit oder Unwettern und die Tatsache, die Reise in vollem Umfang genießen zu können, ohne sich Gedanken über Unterkunft, Hilfe bei Pannen, Verpflegung, auch unterwegs, machen zu müssen. Eine geführte Alpenüberquerung mit dem Rennrad bietet Genuss vom ersten Kilometer und Höhenmeter bis zum letzten!

Transalp Rennrad - Geführte Rennradtouren in den Alpen

Die geführte Rennradreise ist die beste Möglichkeit für Rennradfahrer es ihren Idolen aus dem Radsport gleich zu tun und die klassischen Gebirgs-Routen der Profis selbst bei einer Alpenüberquerung zu erfahren. Die Begeisterung für deren Leistungen spornt an! Ein guter Radsportreisen Veranstalter macht es auch für Laien möglich, die Rennradtouren nachzufahren und das erhabene Gefühl zu erleben, wie es ist, nach vielen anstrengenden Anstiegen und zahlreichen Kehren die Passhöhe zu erreichen um dort nicht nur den atemberaubenden Ausblick genießen zu können, sondern auch stolz ein Finisherfoto von sich machen zu lassen.

Rennradreisen Pyrenäen - Ein besonderes Abenteuer

Rennradreisen Pyrenäen - Ein besonderes Abenteuer

Die 430 km lange Gebirgskette der Pyrenäen, die den Norden Europas von der Iberischen Halbinsel trennt, ist immer eine Reise wert. Besonders reizvoll ist es aber, sie mit dem Rennrad zu durchqueren und einige der zahlreichen 3-Tausender zumindest partiell zu erklimmen. Diese Rennradtouren alleine in Angriff zu nehmen, birgt jedoch einige Risiken bzw. erfordert eine akribische Planung. Zunächst sind die Passstraßen nicht ganz so gut erschlossen, bzw. populär wie die Pässe einer Alpenüberquerung, stehen diesen aber in keinster Weise nach, was ihre Schönheit und den fahrerischen Anspruch betrifft. Ganz im Gegenteil! Eine Rennradreise durch die Pyrenäen verlangt dem Fahrer einiges ab, weshalb der Radsportler über eine gute Radbeherrschung und Kondition verfügen sollte. Ein Alleinstellungsmerkmal der Pyrenäen-Durchquerung ist, dass man vom Atlantik zum Mittelmeer fährt, oder umgekehrt und immer am Meer endet, was nicht nur für Radsportbegeisterte ein absolutes Highlight ist.

Rennradreise Pyrenäen - Eine aufregende Herausforderung braucht eine gute Planung

Damit die Rennradreise durch die Pyrenäen nicht zur Enttäuschung wird, ist es empfehlenswert, sich an einen Radsportreisen Veranstalter zu wenden und sich einer geführten Rennradtour anzuschließen. Nicht nur die besten Pässe der Region, sondern auch die wenigen, guten Hotels an der Strecke sind meist nur erfahrenen Veranstaltern bekannt oder die Unterkünfte sind durch diese bereits langfristig gebucht, so dass ein Individualtourist schnell leer ausgeht, wenn es um Übernachtungsmöglichkeiten geht, besonders dann, wenn er nicht für sich alleine, sondern für eine Gruppe reservieren möchte. Zudem treten oft sprachliche Hürden auf, da in den weniger touristischen Regionen kaum Englisch und erst recht nicht Deutsch gesprochen wird.

Eine Radsportreise durch die Pyrenäen sollte idealerweise als Gruppenreise geplant werden, da man sich gegenseitig unterstützen und motivieren kann. Sie bietet sich also auch für Radsportvereine oder befreundete Rennradfahrer an und deren Spaß an der tollen Landschaft und den Traumstraßen der Pyrenäen wird noch erhöht, wenn der Aufwand, eine solche Rennradreise durchzuführen, auf ein Minimum reduziert wird. Hier kommt dann der Radsportreisen Veranstalter zum Einsatz, der die Logistik übernimmt und der Radsportler kann sich ganz auf sein vorbereitendes Training konzentrieren, um letztendlich eine unvergesslich schöne Rennradreise durch die Pyrenäen zu erleben.

Rennradreisen Pyrenäen - Vorbereitung ist wichtig

Zur Vorbereitung einer solchen Rennradreise gehören nicht nur die Hotels und die Auswahl der Strecken, sondern auch ein gutes Begleitteam und Begleitfahrzeug, das vor Ort ist, wenn Hilfe nötig ist. Pannen, Stürze, Schwächeanfälle o.ä. können schnell zu einem echten Problem werden, gerade in weniger dicht besiedelten Regionen, die zudem lange Anfahrtswege erfordern. Da ist es hilfreich, wenn ein Fahrzeug mit Werkzeug, Ersatz- oder Zusatzkleidung, Verpflegung etc. in der Nähe ist und schnell verfügbar, wenn erforderlich. Ein professionell arbeitender Tourguide weiß die Gruppe so zu leiten, dass niemand über- oder unterfordert wird, so dass das Maß an Freude der Frustration keinen Platz lässt, jeder Teilnehmer der Radsportreise auf seine Kosten kommt und es garantiert zu schätzen weiß, eine geführte Rennradtour gebucht zu haben. 

Radsportreisen für jeden Geschmack

Unsere Radsportreisen sind so vielseitig und abwechslungsreich wie unsere Kunden. Wir bieten aus Überzeugung für jeden Geschmack den richtigen Radsport Urlaub und halten entspannte Wochenendreisen ebenso bereit wie Trainingscamps, in denen Sie Ihre Leistung auf dem Rad gezielt verbessern können. Freuen Sie sich bei unseren Radsportreisen von Anfang an auf erlesene Destinationen, die aufgrund ihrer guten Infrastruktur hervorragend für Reisen dieser Art geeignet sind. Jede Reise hält genügend Zeit für Touren unterschiedlicher Länge bereit. Ein besonderes Highlight sind unsere Etappenreisen, bei denen Sie mehrere größere Streckenabschnitte zurücklegen. An den Radtagen der Etappenreisen werden Sie von uns mit ausreichend Getränken versorgt. Damit bei diesen Radsportreisen alles glatt läuft, werden Sie vor Ort von zwei Teammitgliedern betreut.