Trainingscamp Seealpen - Côte d'Azur


Die Seealpen (auf französisch: Alpes Maritimes) befinden sich im Hinterland der Côte d'Azur im Bereich von Menton (Grenze zu Italien), Monaco und Nizza. Ist der Verkehr vor allem in Monaco und Nizza ziemlich stark, präsentieren sich die Seealpen nur wenige Kilometer hinter diesen Städten als äußerst ruhig, je weiter man nördlich vordringt teilweise fast einsam. Bei einer Alpenüberquerung vom Genfer See zum Mittelmeer durchfliegt man diese Landschaft auf der letzten Etappe regelrecht, bei dieser Reise nehmen wir uns sechs Tage Zeit, um die Region in ihrer ganzen Schönheit zu erfahren. Damit sich die Fahrstrecken nicht wiederholen und um die Gegend in allen Facetten kennenzulernen, wechseln wir zur Wochenmitte den Standort. Der erste Teil findet in dem netten Örtchen Vence im Landesinneren statt, der zweite Teil dann in Menton direkt am Meer. Die Gegend ist geprägt durch überwiegend sanfte Anstiege, grandiose Blicke auf‘s Mittelmeer und die typischen, südfranzösischen Felslandschaften. Das Rennrad gehört hier zur Lebenskultur, wir werden sicherlich den ein oder anderen Radprofi treffen. Das Radrennen "Paris-Nizza", aber auch die Tour de France, sind allgegenwärtig in dieser radsportbegeisterten Gegend. Bienvenue!

Image
Image

Highlights

  • Wunderschöne Felslandschaften im Hinterland der Côte d'Azur
  • Rallye Monte Carlo meets Radsport: Col de Turini
  • Der Trainingspass der Profis: Col de la Madone
  • Malerische Dörfer und einsame Straßen
  • Menton – der wärmste Ort Frankreichs

Facts

  • 20.04. - 27.04.2024
  • 06.10. - 13.10.2024
  • Mindestteilnehmerzahl: 06 Teilnehmer*innen
  • Höchstteilnehmerzahl: 24 Teilnehmer*innen
  • Kilometer gesamt: 650
  • Höhenmeter gesamt: 14.400
  • Konditionslevel: 3-4

Reisepreis

  • Reisepreis: € 1.350,00 im Doppelzimmer
  • Einzelzimmerzuschlag: € 350,00
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 28 Tage vor Reisebeginn

Leistungen

  • 7 x Übernachtung in 3***-Hotels
  • Zimmer mit Dusche oder Bad und WC
  • 7 x reichhaltiges Frühstück oder Buffet
  • 7 x Abendmenü oder Buffet
  • 6 x geführte Tour mit ortskundigem Kroncycling-Tourguide
  • Ab 13 TeilnehmerInnen: 2. Tourguide / 2. Tourguidin
  • Transfer von Vence nach Menton im Großraumtaxi beim Standortwechsel (falls benötigt)
  • Standkompressor und Werkzeug im Hotel
  • GPS-Tracks (4 Wochen vor Reisebeginn)
Nicht enthaltene Leistungen:
  • Anreise nach Vence und Rückreise ab Menton
  • Getränke in den Hotels und Restaurants
  • Trinkgelder

Buchung

Bitte nehmen Sie vor der Buchung folgende Unterlagen zur Kenntnis:
- Allgemeine Reisebedingungen
- Formblatt Pauschalreise
Please fill the required field.
Please fill the required field.
Please fill the required field.
Please fill the required field.
Please fill the required field.
Please fill the required field.
Please fill the required field.
Please fill the required field.

Reiseverlauf 

1. Tag: Anreise nach Vence
Treffen um 19.00 Uhr in Vence im Hotel. Der Ort Vence befindet sich im Hinterland der Côte d'Azur und ist ca. 16 km vom Flughafen Nizza "Aéroport Nice Côte d'Azur" und vom Bahnhof "Gare Nice-Saint-Augustin" entfernt. Vence ist von Nizza aus mit dem Linienbus erreichbar. Sollten Sie die optionale Anreise im Kleinbus hinzugebucht haben, startet Ihre Anreise am frühen Morgen im Raum Freiburg.
( - / - / A )

2. Tag: Durch die Wolfsschlucht (ca. 118 km / 2.350 Hm)
Zum Auftakt wartet unser Hausberg, der Col de Vence (963 m), auf uns. Sehr gleichmäßig und mit moderater Steigung erreichen wir die Passhöhe und genießen einen grandiosen Blick auf das Mittelmeer. Weiter geht es über wenig befahrene Straßen, wir kommen durch so schöne Orte wie Gréolières und später Gourdon. Die "Gorges du Loup" (Wolfsschlucht) ist ein absolutes Highlight. Wir werden sicherlich den ein oder anderen Stopp einlegen, um den Blick in die tief eingeschnittene Schlucht zu genießen. Über schöne Nebenstrecken geht es zurück nach Vence. Die sehenswerte Altstadt von Vence lädt dazu ein, den Radtag bei einem Getränk ausklingen zu lassen.
( F / - / A )

3. Tag: Das einsame Hinterland (ca. 125 km / 2.400 Hm)
Nach dem Frühstück schwingen wir uns auf's Rad und fahren ab in das Tal des Var. Wir nehmen den sanften Anstieg hoch in das Bergdorf Gilette. Ab hier sind wir auf kleinen und verkehrsarmen, teils einsamen Straßen im Hinterland unterwegs. Weiter geht's durch das schöne Tal des Estéron und durch nette Orte wie Roquesteron. Es eröffnen sich wunderschöne Blicke auf's Mittelmeer - Seealpen vom Feinsten! Zum Ende der Tour erreichen wieder den Col de Vence (963 m), diesmal von der Nordseite. Eine rasante Abfahrt bringt uns wieder nach Vence.
( F / - / A ) 

4. Tag: In den Norden (ca. 121 km / 2.500 Hm)
Heute fahren wir eine Runde, die uns hoch in den Norden der Seealpen führt. Wir fahren durch die Montagne de Haut-Thorenc und genießen fantastische Blicke. Der Col de la Faye (1.133 m) und der höchste Pass der Region, der Col de Bleine (1.439 m), warten mit schönen Kehrenkombinationen auf, hier lässt es sich locker pedalieren. Es geht ein zweites Mal in die Gorges du Loup, diesmal, nehmen wir den nördlichen Teil mit. Nach Verlassen der Wolfsschlucht fahren wir zurück nach Vence und beschließen diesen schönen Radtag.
( F / - / A )

5. Tag: Berühmte Straßen (ca. 68 km / 1.750 Hm)
Nach dem Frühstück verlassen wir unser Hotel in Vence und fahren mit den eigenen Autos oder einem Großraumtaxi zu unserem zweiten Standort nach Menton. Auf dem Fahrrad lassen wir es heute etwas gemütlicher angehen. Unsere Tour geht los mit der Auffahrt zu dem netten Bergdorf Sainte-Agnès. Dort angekommen, startet der Anstieg zum berühmten Col de la Madone (927 m). Dieser Pass wird von vielen Profis als Gradmesser für die Bergform genutzt und ist der Namensgeber für ein beliebtes Rennradmodell eines amerikanischen Radherstellers. Weiter geht's auf der berühmten Höhenstraße "Moyenne Corniche" mit grandiosen Blicken auf das Meer, bis wir Nizza erreicht haben. Es bietet sich an, in einem sehr bekannten Radsport-Café im Hafen einen Stopp einzulegen. Im weiteren Verlauf fahren wir den Anstieg zum Col d'Èze (507 m), hier wird regelmäßig das Finale von "Paris-Nizza" ausgefahren und die Tour de France ist im Jahre 2024 ebenfalls zu Gast. Weiter geht es auf der James-Bond-erprobten Grand Corniche. Wir rollen auf dieser grandiosen Höhenstraße und genießen ein weiteres Mal wundervolle Ausblicke auf's Mittelmeer. Eine finale Abfahrt bringt uns zurück nach Menton.
( F / - / A ) 

6. Tag: Rund um Sospel (ca. 105 km/ 2.400 Hm)
Zum Tagesauftakt steht der sanfte Anstieg auf den Col de Castillon (707 m) auf dem Programm. Dieser Pass ist vom Norden kommend bei einer klassischen Alpendurchquerung das Finale, heute kurbeln wir vom Süden hinauf. Wir fahren ab nach Sospel und haben die Auswahl aus drei weiteren Pässen. Wir entscheiden uns für den Col de Braus (1.002 m)! Die übereinanderliegenden Kurven sind ein Genuss, der Pass lässt sich sehr rhythmisch fahren. Eine wunderschöne, kurvige Abfahrt lässt uns L'Escarène erreichen. Wir kurbeln hoch zum Col Saint-Roche (990 m) und nehmen in der Abfahrt geniale Kehrenkombinationen mit. Über den Col de l'Ablé (1.149 m) fahren wir wieder in Richtung Côte d'Azur.
( F / - / A ) 

7. Tag: Serpentinen im Überfluss (ca. 113 km / 3.000 Hm)
Heute geht's richtig hoch hinaus! Der Col de Turini (1.607 m) ist ein absoluter Traumpass, vor allem über die sehr kurvenreiche Südrampe ab L'Escarène. Die Kurven liegen sehr eng übereinander, die Auffahrt macht richtig Laune! An der Passhöhe angekommen, geht es für uns noch weiter hoch, wir fügen die Schleife L'Authion (2.026 m) hinzu. Vorbei an Militärruinen genießen wir hier oben eine  grandiose Aussicht! Eine unglaublich lange Abfahrt, die wir sicherlich für den ein oder anderen Fotostopp unterbrechen müssen, bringt uns zurück nach Sospel. Dieses Teilstück ist übrigens auch Bestandteil der Rallye Monte Carlo. Über den bereits bekannten Col de Castillon (707 m) geht es diesmal bergab, bis wir das Meer erreichen.

Hinweis: Die Zusatzschleife L'Authion, die ab/bis Col de Turini gefahren wird, kann natürlich auch weggelassen werden, man spart so mehr als 400 Höhenmeter. Am Col de Turini gibt es mehrere Cafés.
( F / - / A )

8. Tag: Abreise
Nach dem Frühstück endet unsere Radwoche in den Seealpen. Individuelle Abreise oder optional Rückfahrt im Kleinbus von Menton nach Freiburg (falls gebucht).
( F / - / - )

(F=Frühstück / M=Mittagessen / A=Abendessen)

Reise Infos

Anreise + Einreisebestimmung + Abreise
Unsere Reise startet in Vence und endet in Menton. Vence befindet sich im Hinterland der Côte d'Azur und ist ca. 16 km vom Flughafen Nizza "Aéroport Nice Côte d‘Azur" und vom Bahnhof "Gare Nice-Saint-Augustin" entfernt. Vence ist von Nizza aus mit dem Linienbus erreichbar. Wir empfehlen Ihnen in den Reiseunterlagen einen Stellplatz für Ihr Auto (evtl. kostenpflichtig). Wenn Sie vor oder nach der Reise in Vence bzw. Menton übernachten möchten, so sind wir Ihnen gerne bei der Unterkunftssuche behilflich.

Optional bieten wir bei einigen Terminen (siehe Ausschreibung) für die An- und Rückreise von Freiburg zur Côte d'Azur und retour einen Transfer an. Die Fahrten erfolgen mit modernen, klimatisierten Bussen und Kleinbussen à la Mercedes Sprinter mit 8 - 24 Sitzplätzen. Unsere Fahrzeuge sind für den Personentransport konzessioniert, sie werden von erfahrenen und ausgebildeten FahrerInnen gelenkt. Ihr Fahrrad ist in einem geschlossenen Fahrradtransportanhänger oder im Innenraum eines der Begleitfahrzeuge sicher untergebracht. Wir verwenden moderne Fahrradträger für den Transport. Wir verwenden keine Fahrradträger, bei denen der (Carbon-) Rahmen geklemmt wird. Für die Einreise nach Frankreich, Italien und in die Schweiz benötigen Sie einen bis nach Abschluss der Reise gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Routenführung + Anforderung
Die Strecken sind detailliert vorbereitet und vermeiden soweit möglich den Autoverkehr auf landschaftlich reizvollen Wegen. Am Vorabend des jeweiligen Radtages verteilt der Tourguide / die Tourguidin die Etappenbeschreibung mit Höhenprofil. Gerne senden wir Ihnen mit den "Letzten Infos zur Reise" ca. 4 Wochen vor der Fahrt auch die GPS-Tracks zu. Die täglichen Touren bewegen sich im Bereich von 3-4 Sternen gemäß unserer Konditionslevel.

Begleitfahrzeug
Bei dieser Reise ist bei den täglichen Ausfahrten kein Begleitfahrzeug im Einsatz. Wir empfehlen, bei den Tagestouren einen kleinen Rucksack mitzuführen oder eine größere Sattel- oder Oberrohrtasche anzubringen.

Tourguide
Ihre Reise wird von einem Tourguide oder einer Tourguidin auf dem Rad geleitet. Der Tourguide / die Tourguidin bietet täglich die Mitfahrt in seiner/ihrer Gruppe an. Es wird in der Ebene ein Tempo gefahren, bei dem alle mitkommen. Bergauf fährt jeder sein eigenes Tempo, wobei oben auf die Nachzügler gewartet wird. Die Abfahrt wird gemeinsam unter die Räder genommen. Wer möchte, kann sich natürlich auch auf eigene Faust auf den Weg machen.

Mittagspause
Mittags kehren wir in ein Café / Bistro ein, es besteht die Möglichkeit, dort eine Kleinigkeit zu essen. Für die Auffüllung der Trinkflaschen legen wir zusätzlich einen Stopp an einem Supermarkt ein.

Unterkünfte
Die Hotels wurden von uns sehr sorgfältig ausgewählt. Bei dieser Reise übernachten wir in 3***-Hotels. Wenn Sie ein "halbes Doppelzimmer" buchen, achten wir darauf, dass in den Doppelzimmern zwei getrennte Betten oder zumindest getrennte Matratzen vorhanden sind. Die Zimmer verfügen immer über eigenes Bad oder Dusche und WC. Das Frühstück findet in Buffetform statt und ist zumeist sehr reichhaltig. Das Abendessen besteht aus Vorspeise, Hauptspeise und Dessert.

Gesundheit
Die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene sollten anlässlich einer Reise überprüft und vervollständigt werden. Diese Empfehlungen ersetzen keinesfalls eine persönliche Konsultation und ein Impf-Check-up bei Ihrem Hausarzt! Detaillierte Informationen zur medizinischen Vorsorge erhalten Sie z.B. auf den Seiten des Centrums für Reisemedizin www.crm.de.